Motivation für gesunde Ernährung

Du magst Fast Food, kochst nicht gerne und findest es bequem dir morgens beim Bäcker, mittags beim Imbiss und abends vom Lieferservice etwas zu bestellen? Nach diesem Artikel weißt du, warum du dich gesünder ernähren solltest!

Die richtige Ernährung macht und hält gesund!

Zahlreiche Erkrankungen werden mit ungesunder Ernährung in Verbindung gebracht. Eine ungesunde Ernährung kann u.a. zu Bluthochdruck oder Diabetes führen und begünstigt Krebs. Eine gesunde Ernährung vermindert nicht nur das Risiko an diesen Krankheiten zu erkranken, sondern kann den Krankheitsverlauf auch positiv beeinflussen. Diabetes Typ 2 kann je nach Stärke der Erkrankung sogar komplett durch eine Ernährungsumstellung geheilt werden. Gleichzeitig stärkt eine gesunde, vitaminreiche Ernährung das Immunsystem, wodurch du weniger anfällig für Krankheiten bist.

 

Gesunde Ernährung macht schön!

Auch Haut, Haare und Nägel profitieren von einer gesunden Ernährung. Trockene oder unreine Haut, dünnes oder sprödes Haar und brüchige Nägel deuten auf einen Vitamin- oder Mineralmangel hin. Biotin (Vitamin B7) spielt dabei eine wichtige Rolle für Haut, Haare und Nägel. Dieses Vitamin kann der Körper nicht selbst herstellen, sodass es über die Nahrung aufgenommen werden muss. Mit einer ausgewogenen Ernährung stellst du sicher, dass deinem Körper ausreichend Vitamine zur Verfügung stehen. Biotin kommt z.B. in Haferflocken, Eigelb und Innereien vor.

 

Verbessertes Wohlbefinden und mehr Energie durch gesunde Ernährung

Süßigkeiten und Fastfood schmecken vielleicht gut, doch hält dieser Moment nicht lange an. Fettiges Fastfood ist oftmals schwer verdaulich, liegt schwer im Magen und kann zu Verdauungsproblemen führen. Ein voller Magen macht träge und raubt Energie, da diese für die Verdauung benötigt wird. Ähnlich ist es mit zuckrigen Süßigkeiten. Die schnelle Energie verschwindet ebenso schnell wieder, wenn der Blutzuckerspiegel nach kürzester Zeit in den Keller fällt. Wer ausgewogene Mahlzeiten mit moderatem Fettgehalt und ausreichend Ballaststoffen zubereitet. Bleibt lange satt, ohne dabei müde zu werden oder Magenbeschwerden zu bekommen.

 

Gesunde Ernährung ist lecker

Geschmacksverstärker und ein übermäßiger Zuckerkonsum führen dazu, dass unsere Geschmacksnerven abstumpfen. Nach einigen Wochen Verzicht auf stark verarbeitete Lebensmittel und Fertigprodukte erholen sich die Geschmacksnerven wieder. Insbesondere Zuckerverzicht kann dazu führen, dass Süßigkeiten daraufhin als zu süß empfunden werden. Den Geschmack von natürlichen Lebensmitteln wirst du als intensiver und leckerer empfinden. Dennoch musst du auch bei einer gesunden Ernährung nicht auf dein Lieblingsessen verzichten. Versuche Burger und Co. einfach mit gesünderen Alternativen selbst zu kochen.

 

Was tun, wenn dennoch die Motivation fehlt?

Trotz dieser guten Gründe sich gesund zu ernähren, wirst du nicht immer motiviert sein. Motivation kommt und geht. Um auch an Tagen mit wenig Motivation langfristig eine gesunde Ernährung umzusetzen, biete sich Meal Prep an. Baue dir eine Routine auf, sodass du an einem festen Tag in der Woche vorkochst. Die restlichen Tage bist du befreit vom Kochen!

expand_less